www.andi-hermann.de

29.11.2006 - Ich habe tatsächlich die Zeit gefunden ein paar Seiten hinzuzufügen. Eigentlich hat das nichts mit der aktuellen Sache zu tun, aber wenn schon, denn schon. Ich habe mich entschlossen, auch meine Hobbys nicht zu kurz kommen zu lassen. Der andere Teil zieht sich noch etwas, da ich meine ganzen Aufschriebe teilweise nicht mit Datum versehen habe, somit muss ich alles erst chronologisch auf den aktuellen Stand bringen. Ich werde mich beeilen. Einen grossen Teil habe ich bereits in die Seite eingefügt, aber noch nicht freigegeben.


Hallo Allerseits

Herzlich Willkommen auf meinen neuen Internetseiten. Vielleicht ist das Thema eher ungewöhnlich, jedoch sehen das meine Bekannten und Kollegen etwas anders. Eine Zeit lang stand ich überall wo ich auftauchte im Mittelpunkt, was am Anfang noch sehr witzig war, inzwischen aber fast schon peinlich ist. Um was geht es? Es geht darum, dass ich in 19 Wochen mein Gewicht um ca. 54 Kg reduziert habe. Von ca. 140 Kg im Februar 2006 auf 86,3 Kg am Sonntag, 12. November 2006. Übrigens aus freien Stücken und ohne irgendwelche zu Hilfenahme von Chemie oder sonstigen (schädlichen) Mittelchen. Nur Gemüse, Salat, Mineralwasser und Apfelschorle. Kein Fett und keine Süssigkeiten, jedoch viel Bewegung. Man fragt sich deshalb, sicher auch berechtigt, wie das wohl funktionieren kann. Ehrlich gesagt, wenn man mir am Januar diesen Jahres die Frage gestellt hätte, ob denn so etwas möglich sein kann, wäre meine Antwort ganz klar “NEIN” gewesen. Heute sehe ich das Ganze etwas anders. Interessant sind deshalb auch die Thesen meiner Bekannten und vor Allem die meiner Kollegen, die von “schwerer Krankheit”, bis zu “Verliebt” reichen. Jedenfalls habe ich die 19 Wochen, wie auch die drei Wochen danach, bis heute also, protokolliert, um diese auf diesen Internetseiten zu veröffentlichen. Um noch etwas klarzustellen: Ich möchte jeden bitten sich vorher mit einem Arzt zu unterhalten, bevor er nur im Enferntesten daran denkt diese Tortur nachzuahmen. Bitte macht mich nicht unglücklich. Ansonsten werden diese Seiten Anfang Dezember 2006 gefüllt sein, so dass es eine schöne Weihnachtslektüre gibt.

Ich habe inzwischen die Hosengrösse 50, am Februar noch 60. Was den Oberkörper anbelangt habe ich Grösse L, am Februar hatte ich XXXL. Die Kragenweite beträgt 43, am Februar konnte ich in einem “normalen” Laden kein Hemd kaufen. Der Bauchumfang betrug über 130 cm, heute beträgt dieser 90 cm. Das nur mal nebenbei als kleiner Anhaltspunkt.

Sollte jemand Fragen haben, beantworte ich diese gerne. Klickt auf den Button “Mail an mich” auf der linken Seite. Es folgen vorab noch ein paar Bilder, einmal vom Januar, vom April und von heute.

(C)2006 - A.Hermann